RSS Feed

‘grimm’ Category

  1. [Buchreview] Eine dunkle & grimmige Geschichte

    November 4, 2011 by MrsJennyenny

    EINE DUNKLE & GRIMMIGE GESCHICHTE
    Adam Gidwitz
    Verlag: arsEdition
    ISBN 978-3-7607-8366-6
    Ab 10 Jahren / 256 Seiten
    12,95 €

    Leser, nimm dich in Acht!
    Was nun folgt, ist ein Märchen. Ein Märchen?, wirst du vielleicht denken. Märchen sind doch Kinderkram!
    Doch in diesem Märchen hüpfen keine kleinen Mädchen mit roten Kappen fröhlich durch den Wald.
    Was zwischen diesen Seiten auf dich lauert,
    ist die wahre Geschichte von Hänsel und Gretel – ein Märchen voller dunkler Zauberer, gefährlicher Hexen und todbringender Drachen.
    Tritt ein.
    Dieses Märchen ist vielleicht furchterregend, sicherlich blutig und definitiv nichts für Angsthasen; aber anders als alle anderen Märchen, die du kennst, ist dieses wahr.

    (Quelle: Klappentext – Eine dunkle & grimmige Geschichte)

    So lautet der Klappentest zu “Eine dunkle & grimmige Geschichte” von Adam Gidwitz. Als ich die Beschreibung zu diesem Buch las, war ich sofort interessiert. Hier ist ein kleiner Vergleich:

    Märchen wie wir sie kennen und wie sie uns von den Eltern und Großeltern erzählt werden.

     EINE DUNKLE & GRIMMIGE GESCHICHTE

     Ich kenne die Märchen, die den Kindern immer erzählt werden und ich kenne einige originale Geschichten von den Brüdern Grimm. Ich muss gestehen, dass zwischen scheinbar den selben Märchen ein riesen Unterschied ist. Adam Gidwitz hat es in diesem Buch geschafft die blutigen und gruseligen Märchen so zu schreiben, dass sogar Leser ab 10 Jahren diese Geschichten lesen können. Der Altersangabe stimme ich mehr oder weniger zu. Es gibt Kinder die in diesem Alter schon reif für solche Bücher sind und es gibt Kinder, welchen solche Märchen Angst machen würden. Für alle Eltern, die es in Betracht ziehen, dem Kind dieses Buch zu kaufen gibt es HIER eine Leseprobe zu diesem Buch.

    Die Hauptpersonen in diesem Buch sind Hänsel und Gretel, sie führen den Leser durch das Buch und erzählen so ihre Lebensgeschichte. Ihre Lebensgeschichte fängt an, als ihr Großvater stirbt und endet dort, wo es keiner von euch denken würde oder endet sie vielleicht doch nicht.


    Was diese 3 Raben mit der Geschichte zutun haben,
    kann euch nur das Buch verraten.

    Das Cover ist das absolute Schmuckstück. Der Titel ist hervorgehoben und das Bild, welches die Geschichte wiedergibt, ist in hochglanz verarbeitet. Durch das Blut an dem Schwert und die fiesen Gesichter von dem Drachen, der Königin und des Königs könnt ihr erahnen, dass diese Geschichte etwas birgt, was nicht plüschig und rosa ist.

    Mein Fazit:

    Ich bin froh, dass ich das Buch lesen durfte. Ich finde die Geschichte sehr interessant und gut geschrieben. Die Zwischenkommentare (in der Geschichte fett gedruckt) von dem Erzähler sind meist humorvoll und warnend und das gibt den Buch einen besonderen Touch.

    Dieser Abschnitt ist mir besonders wichtig geworden. Der Autor / Erzähler hat mit seinem Rat genau ins schwarze getroffen.

    “Denn um Schönheit und Weisheit zu erkennen, müsst ihr die düsteren Orte druchqueren. Und in der Dunkelheit kann euch niemand den Weg zeigen.
    Niemand kann euch führen. Nur euer Mut.”

    (Kommentar des Erzählers – Seite 235)

    Ich bedanke mich bei Blogg dein Buch und arsEdition für dieses Rezensionsexemplar.

    Hier könnt ihr das Buch kaufen: arsEdition – Eine dunkle & grimmige Geschichte

    Über den Autor:

    Quelle: http://www.adamgidwitz.com

    “Adam Gidwitz verbrachte seine Kindheit in Baltimore, USA. Heute lebt er in Brooklyn, New York, und unterrichtet größere und nicht ganz so große Kinder an der Saint Ann’s Grundschule. Adam schreibt nur über Dinge, die er selbst erlebt hat. All die dunklen Gefahren, in die Hänsel und Gretel in diesem Buch geraten, sind auch Adam passiert. Und sie passieren wahrscheinlich jedem, der einmal ein Kind war.”

    (Quelle: Klappentext – Eine dunkle & grimmige Geschichte)

    Ein kleiner Gruß von Adam Gidwitz – YouTube Kanal von arsEditionBuchverlag:

    Dieses Buch bekommt von mir 4,5 von den möglichen 5 “Maskierten Juroren”